Renaturierung und Aufforstung von Flächen in Griechenland, die durch Überweidung, Grundwasserabsenkung und Bodendegradation so stark geschädigt sind, dass die noch vorhandene Biodiversität nicht ausreicht, um die Gebiete langfristig vor weiterer Desertifikation zu bewahren. Die im Wesentlichen durch die Eingriffe des Menschen verursachten Schäden sollen durch unsere Projekte so weit wie möglich behoben werden und die renaturierten Gebiete in Prozesse der nachhaltigen und ökologisch verträglichen Nutzung eingebunden werden.

 

Die Trees for Greece Projekte sollen, mosaikartig über ganz Griechenland verteilt, dazu beitragen, den dort lebenden Menschen Perspektiven für eine bessere Zukunft in neu erblühenden Natur- und Kulturlandschaften zu eröffnen, damit sie und die nachfolgenden Generationen nicht durch weiter fortschreitende Naturzerstörung zum Verlassen dieser Gebiete gezwungen werden.

 

Alle Projekte sollen auf der Basis des Plans der Generationen langfristig angelegt und ökologisch orientiert sein. Trees for Greece fördert die Integration der Menschen in eine natürliche und gesunde Umwelt für deren Pflege und Schutz sich alle Projektbeteiligten gleichermaßen verantwortlich fühlen.

 

Alle Projekte sollen mittelfristig in der Lage sein, die eigenen Kosten ohne Abhängigkeit von Zuschüssen erwirtschaften zu können. Gewinne sollen grundsätzlich nicht ausgeschüttet sondern nach Bildung von ausreichenden Betriebsreserven in neue gemeinnützige Projekte investiert werden.

 

 




 

 Der Plan der Generationen